SELBSTLIEBE...

Das Wort Selbstliebe ist ja schon fast ein Modewort geworden. Ich finde das absolut toll, da es aufzeigt, dass wir uns deren Wichtigkeit immer mehr bewusst werden.

 

Was bedeutet aber Selbstliebe in unserem Alltag? Was bedeutet Selbstliebe für Dich?

 

Für mich persönlich bedeutet Selbstliebe:

 

 

... mir feines und gesundes Essen zu kochen und mir auch mal etwas Ungesundes zu gönnen ;-).

... mir regelmässig Zeiten für mich alleine zu nehmen

... mir Meditation und Stille zu gönnen.

... das zu mache, was mir Freude macht.

... das zu lasse, was mir nicht guttut.

... die Bedürfnisse sowie die Signale meines Körpers und meiner Seele wahrzunehmen und ihnen Zeit zum Regenerieren und Heilen zu geben.

... Nein zu sage zugunsten meiner Zeit und Wahrheit.

... genug zu schlafen.

... meinem Herzen/meiner Intuition zu folgen, auch wenn es nicht meinen oder den Vorstellungen der anderen entspricht.

... in meinen inneren Entwicklungsweg zu investieren.

... mich im wohlig duftenden Feierabend-Bad zu entspannen.

... mich anzunehmen, wer und wie ich bin.

... einfach zu sein.

... liebevoll loszulassen, wenn es Zeit ist, dass etwas oder jemand aus meinem Leben geht.

... mich für das Neue zu öffnen.

... mit mir selber zu lachen.

... mich selber immer wieder liebevoll in die Arme nehmen.

... geduldig zu sein mit mir.

... mir einen Blumenstrauss oder die leckeren und total teuren Kirschen, die ich so liebe, zu kaufen.

 

Es sind die kleinen und täglichen Aufmerksamkeiten, die eine grosse Wirkung haben und uns das Gefühl von gesehen, geliebt und gehalten werden vermitteln.

 

Eigentlich genau gleich, wie in einer Liebesbeziehung und Partnerschaft. Auch hier fühlen wir uns nachhaltiger gesehen und geliebt, wenn wir täglich kleine Aufmerksamkeiten erhalten, wie z.B. eine zärtliche Umarmung oder Berührung, eine liebevolle Notiz auf dem Küchentisch, aufmerksames Zuhören, ein Lächeln, ein Kompliment, ein paar Minuten gemeinsames Innehalten auf dem Sofa usw., anstatt nur ein oder zwei Mal im Jahr eine grosse Aufmerksamkeit, wie z.B. ein Wellness-Wochenende, einen Blumenstrauss oder ein teures Schmuckstück. Naja... eine grosse Aufmerksamkeit kann auch ganz schön sein und erfreuen (auf alle Fälle :-) !!!). Aber die nachhaltigen Liebesbeweise sind und bleiben (jedenfalls für uns Frauen ;-)) die kleinen täglichen Aufmerksamkeiten.

 

Ich wünsche dir einen schönen Tag, gefüllt mit vielen kleinen Aufmerksamkeiten der Selbstliebe.

 

Jelka