LADEZEITEN

 

Fühlst Du Dich oft erschöpft, müde und ausgelaugt in Deinem Alltag?

Gönnst Du Dir denn überhaupt genug Pausen und Zeit für Dich, um Deine Batterie, die Du tagein und tagaus brauchst, wieder aufzuladen?

Ladezeiten sind lebenswichtig und lebensverändernd.

 

 

Ich merke bei mir selber, wie wichtig es für meinen Körper und meinen Geist ist, Ladezeiten im Alltag einzuplanen, um wieder neue Energie auftanken zu können.

Und ich weiss aus erster Hand, wie schnell diese Ladezeiten im Trubel des Alltages vergessen gehen und wieder und wieder aufgeschoben werden, bis dann eine Woche oder mehr vergangen sind und ich schon seit Tagen nur noch mit ‚Low Battery’ funktioniere.

 

Gerade deshalb ist es so wichtig, diese Ladezeiten regelmässig zu praktizieren und zu zelebrieren. Sie müssen nicht lange dauern. Meiner Meinung nach ist es auf jeden Fall nachhaltiger für uns, wenn wir täglich (auch mehrmals täglich) kurze Ladezeiten einplanen, anstatt einmal in der Woche 2 Stunden.

 

Gerne stelle ich Dir zwei meiner liebsten Ladezeiten vor:

 

Die Herzatmung

Für diese Übung lege ich mich aufs Bett oder Sofa. Man kann die Übung aber gerne auch sitzend machen.

Ich lege eine oder beide Hände auf mein Herz und fange an bewusst und natürlich zu atmen. Mit jedem Atemzug lasse ich mich tiefer in meine Unterlage sinken und mein Körper entspannt sich mehr und mehr. Gleichzeitig lenke ich meine Aufmerksamkeit auf die Berührung und die Wärme meiner Hände auf meiner Brust und nehme mein Herz wahr. Nun füge ich noch das Gefühl von Dankbarkeit und/oder Mitgefühl zu meinem Herzen hinzu und lasse diese Kombination einige Minuten auf mich wirken.

Diese Atemübung finde ich unglaublich schön und sie hinterlässt bei mir ein wunderbar wohliges Gefühl von Dankbarkeit. Ich mache sie meist morgens nach dem Aufwachen, um mich mit Dankbarkeit und Vitalität auf zu tanken.

 

Die Natur

In der Natur spazieren gehen. Ich weiss, ist ein Klassiker ;-) ... aber für mich immer sehr hilfreich um zur Ruhe zu kommen und Energie zu tanken.

Ich liebe Details und bemerke oft unscheinbare Pflanzen, Tiere, Farben oder Formen auf meinen Spaziergängen. Die verschiedenen Farben und Düfte der Natur haben mich schon immer total fasziniert und im Herzen berührt. Gerade jetzt ist es der Duft von Meer und Pinien sowie das fröhliche Gezwitscher der Vögel, die ich in mir aufsauge während ich diesen Text schreibe.

Diese Sinneseindrücke in mich aufzunehmen beglückt mich und lädt mich mit neuer Energie auf.

 

Jeder Mensch bevorzugt andere Arten von Ladezeiten. Für manche ist es Zeit im Garten zu verbringen. Für manche ist es ein Buch zu lesen, Musik zu hören, zu tanzen oder zu kochen. Für jemand anderes ist es Joggen zu gehen, in ein Feuer zu schauen, zu baden oder mit seinen Kindern ein Spiel zu spielen.

Es ist an Dir heraus zu finden, welche Art Dir entspricht und gut tut.

 

Im Grunde geht es darum, den Kopf einfach mal abzuschalten, im Moment zu sein und zur Ruhe zu kommen. In diesen Momenten der inneren Stille geschieht dann das Magische, wir verbinden uns mit der Quelle aller Energien und werden wie von selbst und ganz natürlich mit neuer vitaler Energie gefüllt.

 

Was sind Deine liebsten Ladezeiten? Wie und wo kannst Du am besten neue Energie tanken?

 

Sei herzlich gegrüsst aus dem schönen und warmen Losinj.

Jelka